Verkauf von fair gehandelten Produkten hilft doppelt

“Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben”. Unter dieser Zusage aus dem Buch des Propheten Jeremias stand in diesem Jahr der Sonntag der Weltmission, der am 27. Oktober gefeiert wurde. Jährlich ruft dieser Tag weltweit zur Solidarität mit den ärmsten Diözesen in Afrika, Asien und Ozeanien auf. In diesem Jahr stand Ägypten als Beispielland im Mittelpunkt der Missio-Kampagne.

Auch in diesem Jahr wurden von der Katholischen Jugend Nackenheim verschiedene Dinge aus dem Eine-Welt-Laden angeboten. Nach den Gottesdiensten am Samstag, sowie dem Hochamt und in diesem Jahr erstmals der Frühmesse am Sonntag, empfingen Vertreter der KJN die Gottesdienstbesucher vor der Kirche um exotische Schokoladen, getrocknete Früchte, Süßigkeiten, unbekannte Tee- und Kaffeesorten und vieles mehr für einen guten Zweck anzubieten. Dazu luden Tee und Kekse dazu ein, noch einen Moment vor Kirche und Kapelle zu verweilen. Der Verkauf lief auch in diesem Jahr gut und die Idee, die Frühmesse in das Projekt einzubinden, zahlte sich aus. Auch im nächsten Jahr wird die KJN nach allen drei Gottesdiensten wieder vor Ort sein. Dank Ihrer Unterstützung können nun 220€ an Missio gespendet werden. Wir danken Ihnen allen und hoffen, dass Sie der fair gehandelte Tee und Kaffee gut durch die kalte Jahreszeit bringt!