Browsed by
Author: Jonas B.

Johannisfeuer

Johannisfeuer

„Am Vorabend von St. Johannes Baptist, dem 23. Juni, wenn die Sonne ihren Tageslauf beendet und der Schleier der Dunkelheit über den Rhein und Nackenheims berühmte Weinberge sich ausgebreitet hat, versammelt sich die ganze Gemeinde am Ufer des Rheins. Dort wird [wie schon seit Jahrhunderten das] Johannisfeuer abgebrannt. […] Lohende Feuergarben schlagen empor zum nächtlichen Himmel und spiegeln sich in den stillen Fluten des Rheines. Mit Entzücken schaut die Jugend diesem grandiosen Schauspiel zu. Aber auch die Erwachsenen genießen dieses…

Read More Read More

Dampframme gegen besten Stürmer des Jahrhunderts

Dampframme gegen besten Stürmer des Jahrhunderts

Alle waren bereit. Das Wetter stimmte, die Beschallung funktionierte, die Pfingst-Zelter waren rechtzeitig zurück und die Luft enthielt genügend Sauerstoff. Selbst die kurzfristige taktische Umstellung auf eine Doppelsechs, als Reaktion auf eine Personalentscheidung der Messdiener, stellte den Mannschaftsrat der Buben in Blau nur vor geringe Probleme – sie hatten sich darauf vorbereitet: beim traditionellen Nudelessen am Vorabend, bei dem nach dem Genuss köstlicher italienischer Teigwaren, die Taktik der Mannschaft ausgetüftelt wird, hatte man sich eine Alternative zurecht gelegt. Nun konnte…

Read More Read More

Wer den Schaden hat, braucht für den Sport nicht zu sorgen…

Wer den Schaden hat, braucht für den Sport nicht zu sorgen…

…so und nicht anders ist das alte Sprichtwort bekannt. Und darum bedarf es keiner Erklärung, um spielend auf die nächsten beiden Höhepunkte im Kalender der KJN zu verweisen. An Christi Himmelfahrt steht das Volleyballturnier der KJZ in Nieder-Olm an, bei dem wir seit Jahren mit zwei Teams erfolgreich teilnehmen. Die letzten vier (!) Jahre blieb die erste Mannschaft der KJN dabei bis ins Finale ungeschlagen und musste sich dann jedoch jedes mal auf’s neue mit dem zweiten Platz begnügnen. Die…

Read More Read More

Nachtwache am Gründonnerstag

Nachtwache am Gründonnerstag

Und er ging zu den Jüngern zurück und fand sie schlafend. Da sagte er zu Petrus: Konntet ihr nicht einmal eine Stunde mit mir wachen?Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung geratet. Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. Matth. 26:40-41 In der Nacht zum Karfreitag findet in Nackenheim traditionsgemäß die sogenannte Ölbergstunde, oder auch Nachtwache, statt. Die Leiterrunde nimmt auch in diesem Jahr wieder gerne teil und verbringt zwei bis drei Stunden (genaueres wird erst donnerstags…

Read More Read More

Nach der Sitzung ist nach der Sitzung – Ein Rückblick

Nach der Sitzung ist nach der Sitzung – Ein Rückblick

Rote Erde, grüner Rhein, gold’ner Wein – die „Nackenheimer Dreifaltigkeit“ nahm in diesem Jahr eine besondere Stellung in der Fastnachtssitzung der Katholischen Jugend Nackenheim (KJN) ein: Nicht nur im neuen Liedgut und im eindrucksvollen Bühnenbild, sondern auch in den Orden fand sie sich wieder. Und zwar im wörtlichen Sinne! Denn als Dank für die närrischen Aktiven gab es eine kleine Phiole, die mit den drei Ingredienzien der Gemeinde gefüllt war. Angelehnt war das Ganze an das diesjährige Motto der Kampagne…

Read More Read More

Kampagne endet mit Pokalgewinn

Kampagne endet mit Pokalgewinn

Zum zweiten Mal in Folge ging die Fußgruppe der KJN reicher vom Umzug nach Hause, als sie dort hingekommen war. Abermals als größte Gruppe im traditionellen Bettbezug wurden wir von der Zugleitung des CVE ausgezeichnet und mit einem Pokal belohnt. Vielen Dank an alle Mitläufer und an den CVE für die Organisation des Umzugs! Wir würden uns freuen, wenn der alte Nackenheimer Brauch der Bettbezugsfastnacht im ganzen Ort wieder mit mehr Leben gefüllt würde. In froher Erwartung…

Rathauserstürmung

Rathauserstürmung

Auch in diesem Jahr ist die KJN mit von der Partie, wenn am 18. Januar ab 15:11 Uhr, der Machtwechsel im Rathaus von Statten geht. Gemeinsam mit dem CVE wollen wir von unserer Bürgermeisterin die Schlüsselübergabe erzwingen und ihr darüber hinaus noch eine ganz besondere Ehre zuteil werden lassen. Im Anschluss gibt es für alle Anwesenden eine kleine Stärkung und Zeit für gemütliches Beisammensein.